Sie befinden sich hier: Startseite Übungen/Schulungen
Login
Übungen/Schulungen
Übung Atemschutz, Schadstoff und FMD

24. Oktober 2016

Bei einem Atemschutzeinsatz treffen die Geräteträger oft auf gefährliche Stoffe und müssen verletzte und bewusstlose Personen so schnell wie möglich aus dem Gefahrenbereich entfernen. In diesen Situationen können falsche Entscheidungen schwere Folgen haben.

Bei dieser Übung wurde deshalb das Vorgehen bei Schadstoffen und die Rettung von Personen geübt. Die Atemschutztrupps mussten zuerst einen auslaufenden Behälter abdichten, nachdem sie sich über Funk mittels der UN-Nummer über die Eigenschaften des sich darin befindenden Stoffes informiert hatten. Danach wurden noch verschiedene Möglichkeiten durchgemacht, eine Person so rasch wie möglich aus dem Gefahrenbereich zu retten.

dsc01722 800x451dsc01730 800x451dsc01738 800x451dsc01741 800x451dsc01745 800x451dsc01746 800x451

 
Übung Tanklöschgruppe

12. Oktober 2016

Für den Einsatzerfolg bei Brandeinsätzen ist die rasche und entschlossene Vorgehensweise der Mannschaft im ersten am Brandobjekt eintreffenden Löschfahrzeug besonders wichtig. Dies gilt insbesondere dann, wenn sich der Brand noch in einem kleineren Stadium befindet. Hier ist zum Einen eine sichere und fehlerfreie Bedienung der Feuerlöschpumpe durch den Maschinisten, zum Anderen ein möglichst schnelles und sicheres Vorgehen des Angriffstrupps entscheidend.

Genau diese beiden Schwerpunkte wurden bei dieser Übung gesetzt und entsprechend geschult und geübt. Da erst kürzlich einige Mitglieder der Feuerwehr Ardagger Markt den Einsatzmaschinisten - Lehrgang absolviert haben, konnten hier auch entsprechende Erkenntnisse umgesetzt werden.

img_4582_webimg_4584_webimg_4588_webimg_4590_webimg_4592_webimg_4622_web

 
Gesamtübung in Stephanshart

23. September 2016

Am Freitag, den 23. September, fand in Stephanshart die Gesamtübung des Unterabschnittes Amstetten-Land statt. Dabei war die FF Ardagger Markt mit zwei Fahrzeugen und zehn Mitgliedern vertreten.

Die Übungsannahme war ein Brand in der Katastrophenschutzhalle mit vermissten Personen. Dabei kamen vor allem die Funker und Atemschutzgeräteträger zum Einsatz. Über Funk wurde ein Einsatz simuliert, während die Atemschutztrupps (zwei davon stellte die FF Ardagger Markt) einen Parcour im verrauchten Gebäude absolvieren mussten. Eine Person musste dabei aus dem Gebäude gerettet werden und es wurden auch Schadstoffkenntnisse abgefragt. Außerdem konnten die Feuerwehrmitglieder bei der Station FMD ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse wieder auffrischen.

Vielen Dank und Kompliment an die FF Stephanshart für das Ausarbeiten der Übung!

dsc01618_webdsc01625_webdsc01631_webdsc01633_webdsc01635_webdsc01639_webdsc01640_webdsc01645_webdsc01649_web

 
Ausbildung Feuerwehrjugend

September 2016

Nach der Sommerpause hat sich die Feuerwehrjugend Ardagger Markt das Erreichen des "Fertigkeitsabzeichens Wasserdienst" vorgenommen. In mehreren Ausbildungseinheiten werden die jungen Feuerwehrmitglieder auf die Prüfung vorbereitet. Dazu gehören Grundkenntnisse im Steuern von Feuerwehrzillen, die dazugehörende Theorie und das Beherrschen verschiedener Knoten.

Und Wasserdienstwart LM Andreas Burgstaller nimmt die Jungs zum Abschluss einer Ausbildungseinheit auch gerne einmal mit seinem privaten Boot auf eine Ausfahrt mit.
Wir wünschen weiterhin viel Spaß bei der Ausbildung und viel Erfolg bei der kommenden Prüfung.

dsc01612_webdsc01615_webdsc01617_web

 
Übung Handhabung von Leitern

14. September 2016

Leitern und Aufstiegshilfen zählen zu den wichtigsten Geräten der Feuerwehr. Sie werden bei der Brandbekämpfung, bei der Menschenrettung und bei sonstigen Einsätzen eingesetzt. Um Unfälle und Abstürze zu vermeiden, ist die sichere Handhabung der Leitern regelmäßig zu üben. Die Feuerwehr Ardagger Markt verfügt über eine 2-teilige Schiebeleiter und eine 4-teilige Steckleiter, welche über ein Adapterstück auch zu einer Stehleiter mit Anschlagpunkt umgebaut werden kann. Zusätzlich steht eine höhenverstellbare und auch in schrägem Gelände einsetzbare Arbeitsplattform zur Verfügung.

Die Handhabung und Sicherheitsvorschriften dieser Aufstiegshilfen werden im Stationsbetrieb in 3 Gruppen geschult. Zum Abschluss dieser Ausbildungseinheit wird mit einer kurzen Einsatzübung der sichere Umgang mit den Leitern noch zusätzlich gefestigt.

2016-09-14_uebung-leiter_012016-09-14_uebung-leiter_022016-09-14_uebung-leiter_032016-09-14_uebung-leiter_042016-09-14_uebung-leiter_052016-09-14_uebung-leiter_062016-09-14_uebung-leiter_072016-09-14_uebung-leiter_082016-09-14_uebung-leiter_09

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 15