Sie befinden sich hier: Startseite Übungen/Schulungen
Login
Übungen/Schulungen
Übung Bootshavarie

07. Juni 2017

Aufgrund der Donau muss die Feuerwehr für Boots- und Schiffsunfälle immer gewappnet sein. Deshalb wird bei Übungen die Routine und das schnelle Vorgehen im Ernstfall geschult.

Bei dieser Einsatzübung anlässlich des FF-Treffs galt es, ein Boot, das sich durch ein Leck mit Wasser füllt und zu sinken droht, sicher ans Ufer zu bringen. Durch die Ausrüstung der Feuerwehr (Zille, Pumpe, Notstromaggregat, ...) stellte diese Aufgabe kein Problem dar.

1_img_61922_img_61973_dsc024844_img_62215_dsc024946_img_62287_img_62338_img_62419_img_6262

 
Übung Höhen- und Tiefenrettung

24. Mai 2017

Neben Brandeinsätzen oder Verkehrsunfällen kann die Feuerwehr jederzeit auch zu Menschenrettungen aus schwierigen Situationen oder mit Absturzgefahr alarmiert werden. Unfälle in Schächten oder auf Baustellen sind nur 2 Beispiele. Daneben ist die Sicherung der eingesetzten Feuerwehrmitglieder vor Absturz eine wesentliche Aufgabe bei solchen Einsätzen.

Die FF Ardagger Markt ist mit einer umfangreichen Ausrüstung für Höhen- und Tiefenrettung ausgestattet. Im Ernstfall kann diese jedoch nur eingesetzt werden, wenn die Feuerwehrmitglieder auch entsprechendd damit ausgebildet sind. Der zuständige Ausbilder EBI Anton Pfaffeneder vertieft diesmal das Basiswissen betreffend Knotenkunde und Umgang mit Gurten, Seilen und Zubehör.

2017-05-24_ueb-htr_012017-05-24_ueb-htr_022017-05-24_ueb-htr_032017-05-24_ueb-htr_042017-05-24_ueb-htr_052017-05-24_ueb-htr_06

 
Einsatzübung Verkehrsunfall

19. Mai 2017

Die B119 ist mit tausenden Fahrzeugen pro Tag die meistbefahrene Straße in der Marktgemeinde Ardagger. Verkehrsunfälle passieren immer wieder, eine entsprechende Ausbildung der Feuerwehr ist daher eine absolute Notwendigkeit. Nach mehreren aufbauenden Übungen zu diesem Schwerpunkt wird nun eine anspruchsvolle Einsatzübung durchgeführt. Dazu wird auch die FF Kollmitzberg eingeladen, welche als Nachbarfeuerwehr ebenfalls einen Teil der B119 im Einsatzbereich hat.

Übungsleiter V Roman Pfaffeneder hat als Übungslage einen schweren Verkehrsunfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen dargestellt. Ein Fahrzeug steht beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in Brand, in den beiden anderen Fahrzeugen befinden sich insgesamt 3 eingeklemmte Personen. Die Mannschaften der beiden Feuerwehren bewältigten diese Herausforderung gemeinsam mit dem Rettungsdienst, wobei die FF Kollmitzberg die Brandbekämpfung, die FF Ardagger Markt die Menschenrettung durchführte.

Nach Übungsende wurde die Übung durch alle Beteiligten besprochen um Erkenntnisse für zukünftige Einsätze zu gewinnen.
Ein herzlicher Dank ergeht an dieser Stelle auch an die FF Kollmitzberg für die wie immer sehr gute Zusammenarbeit.

2017-05-19_eueb-vu_012017-05-19_eueb-vu_022017-05-19_eueb-vu_032017-05-19_eueb-vu_042017-05-19_eueb-vu_052017-05-19_eueb-vu_062017-05-19_eueb-vu_072017-05-19_eueb-vu_082017-05-19_eueb-vu_092017-05-19_eueb-vu_102017-05-19_eueb-vu_112017-05-19_eueb-vu_12

 
Unterabschnitts-Übung in Kollmitzberg

29. April 2017

Die jährlich stattfindende Unterabschnittsübung findet dieses Jahr in Kollmitzber statt. Übungsannahme war ein Waldbrand im Bereich des Odilia-Steinbruchs an der Donau. Im Zusammenhang mit dem Waldbrand ereignete sich auch ein schwerer Verkehrsunfall mit einem abgestürzten Fahrzeug und 2 eingeklemmten Personen.

Die FF Ardagger Markt rückte mit dem Löschfahrzeug und dem Voraus-Rüstfahrzeug zur Übung aus. Durch die Einsatzleitung wurde der Auftrag zur Menschenrettung aus dem Unfallfahrzeug erteilt. Die FF Stephanshart wurde zur Unterstützung eingeteilt.

Die Übungssituation stellte sich als sehr anspruchsvoll heraus. Der abgestürzte PKW lag auf der rechten Seite auf mehreren größeren Felsbrocken. Die "üblichen" Wege für eine schonende Rettung der Personen waren durch die Felsen nur sehr schwierig zu gehen. Trotzdem gelang es der Mannschaft mit etwas Kreativität die Fahrzeuginsassen zu befreien.

Ein Kompliment an die FF Kollmitzberg für diese anspruchsvolle Übungslage.



2017-04-29_ua-uebung_012017-04-29_ua-uebung_022017-04-29_ua-uebung_032017-04-29_ua-uebung_042017-04-29_ua-uebung_052017-04-29_ua-uebung_06

 
Gesamtübung in Ardagger Stift

21. April 2017

Atemschutz, Funk, Schadstoff und Feuerwehrmedizinischer Dienst sind bei dieser Übung als Schwerpunkte gesetzt. Zwei mal pro Jahr wird eine solche Übung abwechselnd durch die 8 teilnehmenden Feuerwehren organisiert. Diesmal ist man bei der FF Ardagger Stift zu Gast.

Die Vorbereitung der Übung war exzellent. Vor allem die Atemschutztrupps fanden eine ansprechende Übungssituation vor. Bei Null-Sicht mussten die Trupps vermisste Personen aus einem Brandobjekt retten. Dabei waren die Orientierung im verrauchten Bereich, die Zusammenarbeit im Trupp und die Möglichkeiten einer schnellen Rettung von bewusstlosen Personen die Herausforderungen, welche zu bewältigen waren.

Ein Kompliment an die FF Ardagger Stift für die exzellente Ausarbeitung dieser Übung!

2017-04-21_gesueb-ardaggerstift_012017-04-21_gesueb-ardaggerstift_022017-04-21_gesueb-ardaggerstift_032017-04-21_gesueb-ardaggerstift_042017-04-21_gesueb-ardaggerstift_052017-04-21_gesueb-ardaggerstift_06

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 15