Sie befinden sich hier: Startseite Sonstige Aktivitäten Empfang Rettungsboot
Login
Empfang Rettungsboot

18. Mai 2018

Der Einsatzbereich der FF Ardagger Markt grenz über 5,3 km an die Donau. Es ist daher naheliegend, dass man auch für Einsätze auf der Donau entsprechend gerüstet sein will. Dort wo es auf jede Minute ankommt, bei Rettungseinsätzen, gibt es keine Alternative zu einem Rettungsboot in der FF Ardagger Markt. Bei Arbeitseinsätzen ist die Dringlichkeit üblicherweise nicht derartig groß, daher setzt man dort auf die Arbeitsboote der Nachbarfeuerwehren auf beiden Seiten der Donau.

Für schnelle Rettungseinsätze konnte man bis jetzt nur auf eine Feuerwehrzille zurückgreifen. Diese Zille war sehr schnell per Anhänger an der jeweiligen Stelle des Donauabschnittes einsatzbereit. Sobald aber der Einsatz nicht in Ufernähe war, hatte die Zille starke Nachteile (geringe Geschwindigkeit, keine Gegenwärtsfahrt, Gefahr durch Großschifffahrt). Bei der Planung des neuen Rettungsboots war es das Ziel, die aktuellen Nachteile zu beseitigen und gleichzeitig die Vorteile der Feuerwehrzille zu erhalten. Erst nach längerer Suche konnte man ein für die Anforderungen der FF Ardagger Markt optimales Rettungsboot finden, das Joker 420, welches mit folgenden Vorteilen punktet:

  • Geringes Gewicht, sodass das Boot samt Motor und zusätzlicher Ausrüstung auch über moderat steile Uferböschungen zu Wasser getragen werden kann. Für eine gleichmäßige Verteilung der Gewichte wurden die Positionen der Tragegriffe entsprechend berechnet.

  • Harter Kiel, welcher auch einen Schutz vor Beschädigung durch diverses Treibgut bietet. Damit ist auch ein Rettungseinsatz bei Hochwasser möglich.

  • Kompakte Abmessungen, welche den beengten Platzverhältnissen in der Fahrzeughalle entgegen kommen.

Das Rettungsboot wurde durch Kommandant OBI Franz Pressl und Wasserdienst-Sachbaerbeiter LM Andreas Burgstaller bei der Firma Nautic Hötzinger in Linz übernommen. Und am Abend ist es dann unter Applaus beim Feuerwehrhaus in Ardagger Markt eingetroffen. Nach Vorstellung des Bootes durch Kommandant Pressl wurde auch die berechnete Gewichtsverteilung mehrmals geprüft.

Die Investition in ein Rettungsboot stellt einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung der FF Ardagger Markt dar. Damit kann bei einem Notfall auf der Donau noch schneller und effizienter geholfen werden. Unser Dank gilt auch der Marktgemeinde Ardagger, welche diese Investition mit einem Drittel der Kosten unterstützt.

2018-05-18_auebernahme-rettungsboot_0012018-05-18_auebernahme-rettungsboot_0022018-05-18_empfang-rettungsboot_012018-05-18_empfang-rettungsboot_022018-05-18_empfang-rettungsboot_032018-05-18_empfang-rettungsboot_042018-05-18_empfang-rettungsboot_052018-05-18_empfang-rettungsboot_062018-05-18_empfang-rettungsboot_07