Sie befinden sich hier: Startseite Einsätze Unwettereinsätze nach schweren Regenfällen
Login
Unwettereinsätze nach schweren Regenfällen

5. Juni 2016

Aufgrund des starken Gewitters am Vormittag des 5. Junis wird die FF Ardagger Markt um 9:33 Uhr zu insgesamt 6 Einsätzen alarmiert. Die Feuerwehr rückt wenige Minuten später mit beiden Fahrzeugen und 17 Mann aus.

  • Überfluteter Keller im Markt
    . Mithilfe des Nasssaugers können die betroffenen Räume relativ rasch trockengelegt werden.

  • Verstopfte Ablauf eines Regenrückhaltebeckens oberhalb der Kirchengasse
    . Der Ablauf wird frei gemacht, damit das Wasser wieder ordnungsgemäß abfließen kann.

  • Straße zur Kirche mit Steinen und Schlamm teilweise blockiert, auch Einfamilienhaus vom schlammigen Wasser betroffen
    . Der Schlamm und das Geröll werden beseitigt.

  • Verschlammung der Kreuzung von Sonnensiedlung mit B119
    . Regeneinlaufkästen werden gereinigt.
    . Gemeindestraße und Bundesstraße B119 werden vom Schlamm befreit.

  • Verschlammung der Gemeindestraße im Bereich Donaulände
    . Straße wird vom Schlamm befreit.

  • Starker Anstieg des Wasserpegels an der Damminnenseite
    . Abpumpen des Wassers mit dem Dammpumpwerk
    . Defekt "Spannungsüberwachung" beim Pumpwerk behoben

Die Einsatzkräfte der FF Ardagger Markt teilen sich in zwei Gruppen auf, um die Einsätze parallel abhandeln zu können. Nach Beendigung der Einsätze kann die erneute Einsatzbereitschaft um 13:15 Uhr wieder hergestellt werden.

2016-06-05_regenrueckhaltebecken-kirchengasse_012016-06-05_regenrueckhaltebecken-kirchengasse_02dsc01430dsc01433dsc01436dsc01440dsc01444dsc01447dsc01450img_2112img_2129img_2137